Oliver Eich

Spread the love

Oliver Eich ist ein Kind der 80er Jahre, und diese Jahre bestimmen im Wesentlichen den Verlauf seiner musikalischen Vita.

Industrielle und EBM-Pioniere wie Front 242 prägten den Anfang, während die Synth-Pop-Meister Depeche Mode einen großen Einfluss auf ihn während seines gesamten Lebens hatten – und sie haben es immer noch. Mit Hingabe zu dunkleren Klängen wurde er bald zu dem obskuren und treibenden Techno geführt, den er heute auflegt und Energien zwischen 130 und 135 BPM erzeugt.

Die Einflüsse seines Lieblingslabels Drumcode sind spürbar, wobei Künstler wie Adam Beyer, Marco Faraone und Sam Paganini von Anfang an wegweisend waren.

Die aufkommende Einheit des DJs und seiner Crowd ist das zentrale Element seiner voluminösen, sphärischen Sets, die aufmerksam auf das Line-Up, aber vor allem auf sein Publikum abgestimmt sind, von dem sich Oliver immer antreiben lässt. “Die Kunst besteht darin, Menschen zu lesen, Stimmungen zu erzeugen oder sogar Gänsehaut zu verursachen”, bekräftigt der DJ seine Leidenschaft. “Meine Sets sollen die Menschen dazu bringen, die Augen zu schließen und ihre Seelen davonschweben zu lassen.”

Sharing

Work History

Have Joined In

There are 2 items in this tab